Philips arcitec RQ 1095 im Rasierertest

Philips arcitec RQ 1095 im Rasierertest
86%
Bestellen bei Amazon" />
kidsnapper137

Der Testzweite der vorletzten Gegenüberstellung von Rasierapparaten der Stiftung Warentest gilt noch immer als Flagschiff der Philips Rasierer. In diesem Rasierapparat steckt jede Menge Technik und Innovation, die nicht nur die Werbung, sondern auch Ihre Haut gut aussehen lässt! Abermals beweisen konnte sich der Philips arcitec RQ 1095 auch im neuesten Rasierertest der Stiftung Warentest. Dort verlor er zwar an Position, die Punktabzüge führen sich allerdings auf streitbare Bereiche zurück, welche in zu hohem Maß in die Wertung einflossen. Trotzdessen konnte sich der Philips arcitec RQ 1095 den dritten Platz sichern und ist neben dem Braun Series 7 / 795 unabdingbar der beste Trockenrasierer auf dem Markt.

Es ist das Zusammenspiel der ausgeklügelten Technik der von Philips eingesetzten rotierenden Scherköpfe, die dem bewährten vibrierenden Scherfoliensystem eng auf den Leib rückt. Dem Unterschied der beiden Systeme widmen wir uns in einem seperaten Artikel. Hier sei jedoch gesagt, dass Philips Rasierer seit längerem auf dieses System setzen und der Technik nicht abgesagt haben. Die geballte Erfahrung, welche mit den rotierenden Scherköpfen gewonnen wurde, kommt im Philips arcitec RQ 1095 zum Vorschein.

Hersteller wie Philips, Braun und Panasonic wissen von den Schwierigkeiten mit Elektrorasierern. Die Probleme liegen mittlerweile offen und es hagelt Kritik aus den Haushalten, so dass die Bewältigung dieser das einzige Kaufargument für den Kunden ist. Denn bei der Rasur will Mann keine Abstriche machen und das weiss auch Philips.

Die Technik des Philips Arcitec 1095 steckt im Kopf

Während Scherfolien bei herkömmlichen Rasierern keinen Unterschied in ihrer Durchlässigkeit zulassen, kann Philips dies mit seinen rotierenden Scherköpfen umsetzen. Die äußeren länglichen Schlitze kümmern sich um längere Barthaare, während die löchrige Mitte Stoppeln den Garaus macht. Die Kombination von drei einzelnen Scherköpfen, die sich in Aktion zu einem ergänzen, überzeugt im Ergebnis der Rasur.


Drei bewegliche Scherköpfe widmen sich den Konturen Ihres Gesichts

Diese Scherköpfe bilden eine Einheit, nicht trotz, sondern dank der dreidimensionalen Beweglichkeit der einzelnen Köpfe. Diese sind der Anpassung an die natürlichen Unebenheiten des Gesichts und Halses dienlich. Man mag befürchten, dass das Ergebnis unter den kleinen Aussparungen zwischen den einzelnen Scherköpfen leidet. Diese Sorge braucht Ihnen nicht erst im Praxistest schwinden. Denn die Gruppierung der dreie kreisrunden Messer macht Sinn. So beschränken sie nicht die Rasierfläche, sondern erweitern diese im vollen Umfang der Schereinheit.

Hierfür sorgt nicht zuletzt das Triple-Track System der Scherköpfe, welches dreispurige Scherringe bezeichnet (siehe Bild). Diese drei Spuren sind im Vergleich zu Vergleich zu einer einzelnen großen weitaus effizienter und hautschonender. Mit dem Philips arcitec RQ 1095 führt Philips dadurch eine um 50% vergrößerte Rasierfläche ein, welche durch die größere Abdeckung der zu rasierenden Fläche mehr Komfort bietet.

Ein zwei Klingen System verabschiedet die oberflächliche Rasur

Bewährt hat sich auch das Zwei Klingen System, welches auch im neuen kleinen Bruder, dem Philips Nivea for men 8460 (8440, 8420), Verwendung findet. Erstere hebt das Haar, während die tiefergelegene Klinge es an der Haut trennt. Hiermit wird gesichert, dass nicht nur Oberflächlich rasiert wird und somit dass das Hautbild klarer ist als mit vergleichbaren Rasiererapparaten. Selbstverständlich kommt auch der Philips arcitec RQ 1095 mit einem Langhaarschneider, dessen patentierte Technik für mehr Präzision und Beweglichkeit sorgen soll. Dieser tut was er soll und gibt dem Bart Kontur oder säubert die Koteletten.

Trocken oder Nass, der Arcitec kann wirklich beides

Auch der Philips arcitec RQ 1095 kommt als Trocken- und Nassrasierer daher. Komplett wasserdicht kann also auch dieser Philips Rasierer vom Nutzen einer warmen Dusche profitieren. Hierbei öffnen sich die Poren und das Barthaar wird erweicht. Einen ähnlichen Effekt erziehlt man mit Produkten zur Vorbereitung der gewöhnlichen Nassrasur, wie Rasierschaum oder -Seife. Auch diese Produkte stünden dem Philips arcitec 1095 nicht hinderlich im Weg. Zwar ist der Rasierer auf eine komplett trockene Rasur ausgelegt, deren Hindernisse er bravourös meistert, doch unterstützen diese Produkte auch den Arcitec.

[button size=large style=square color=blue align=center url=http://www.amazon.de/gp/product/B000UUSXUY/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B000UUSXUY&linkCode=as2&tag=rsrt-21;]Bestellen bei Amazon.de[/button]

50% empfehlen das Produkt

Kannst Du Philips arcitec RQ 1095 im Rasierertest empfehlen?

yesno
kidsnapper137
Philips arcitec RQ 1095 im Rasierertest