Philips RQ1250/21 SensoTouch 3D Rasierer im Test

Philips RQ1250/21 SensoTouch 3D Rasierer im Test
90%

Neue Rasierer braucht das Land! Philips kam dem Aufruf nach und versucht einmal mehr Braun die Spitzenplätze streitig zu machen. Ob das neue Flagschiff, der Philips RQ1250/21 SensoTouch 3D halten kann, was die Werbung uns weismachen will, lesen Sie im Rasierer Testbericht.

Ausstattung
Beim Unboxing (Neudeutsch für „auspacken“ in Verbindung mit Testberichten) bemerkten wir, dass Hersteller wieder zurück zur guten alten Schachtel gehen und sich von Verpackungen, die sich schwierig öffnen lassen absehen. Schachtel, oder Pappkarton mag nun einen minderwertigen Beigeschmack haben, doch findet sich der Philips SensoTouch 3D seinem Preis entsprechend in einer qualitativen Verpackung wieder. In dieser befindet sich neben dem Rasierapparat die Reinigungsstation samd Reinigungsflüssigkeit, Reisetäschchen, diverse Reinigungs- und Schutzutensilien für den Kopf, sowie eine Schale zum Laden des Rasierers und natürlich die Anleitung.

Optik
Wie bereits bei seinen Vorgängermodellen setzt Philips auf herausragende Optik, die durchaus ein weiteres Kaufargument darstellen. Der Philips Rasierer ist dank des Klavierlacks ein edler Zeitgenosse und will hiermit nichts beschönigen, sondern die Technik unterstreichen.

Handhabung
Die Handhabung des Philips Sensotouch kommt der eines Philips arcitec sehr nahe. Nicht nur das Design ist am älteren Modell ausgerichtet, auch setzt Philips weiterhin auf seinen 3-Wege Scherkopf. Dieser arbeitet anders als Braun Rasierer ohne Scherfolie und setzt auf den Einsatz von Klingen. Philips ist mit dieser Art der Rasur Alleinherscher auf dem Markt. In diesem Bereich kann aus jahrelanger Erfahrung geschöpft werden, die nun im SensoTouch ihren neuen Frühling erlebt, und vielleicht sogar ihren Höhepunkt erreicht.

Die Rasur
Dank des dreidimensionalen Kopfes passt sich der Philips 3D, anders als der SensoTouch 2d mit fixiertem Klingenkopf, perfekt jeder Kontur an. Somit werden auch schwierige Stellen, wie etwa am Kiefer, gemeistert. Der Rasierer hat aber noch mehr auf Lager. Dadurch, dass er mit Rasierergel verwendet werden kann, steigert die Hautschonung und phänomenalerweise auch die Gründlichkeit der Rasur nochmals. Zum säubern der Koteletten ist ein schmaler Langhaartrimmer am Gerät angebracht, den Sie schon von Ihrem jetzigen Elektrorasierer kennen sollten.

Reinigung
Ob die einfach Reinigung unter fließendem Wasser (zu der man die Klingen einfach zurückklappt), oder der komfortablen automatischen Reinigung in der Reinigungsstation, der Pflege des Philips wurde extra Platz eingeräumt. Philips weiss um den Wert, den Hygiene im Bad hat und verliert keine Punkte in diesem Abschnitt. Es ist vorbildlich, dass wir heutzutage wahrlich vollkommene Rasierer kaufen können, bei denen man keine großen Abstriche mehr machen muss. Danke Philips!

Kaufen
Den Philips SensoTouch 3D gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Unterschiede liegen mehr in der Ausstattung als in der Technik selbst. So kann man den Philips Rasierer selbst ohne Reinigungsstation erhalten oder mit noch mehr Ausstattung, wie dem verbesserten Display.

[button size=large style=square color=blue align=center url=http://www.amazon.de/gp/product/B003YFIS02/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B003YFIS02&linkCode=as2&tag=ohrgeraeusche-21;]Bestellen bei Amazon.de[/button]

Philips RQ1250/21 SensoTouch 3D Rasierer im Test