Sensible Haut im Intimbereich schonen

Intimrasur

Wie die Hautvertr√§glichkeit ist auch die Gr√ľndlichkeit oberstes Gebot bei der Rasur von m√§nnlichen oder weiblichen Schamhaaren. Mit jedem Zug so viele Haare wie m√∂glich zu erwischen, schont die empfindlichen Hautpartien Ihres Schambereichs. Denn je √∂fter Sie mit scharfer Klinge √ľber einzelne Bereiche fahren, desto st√§rker wird die Haut gereizt. Erhebliche Hautirritationen tauchen √ľbrigens nicht nur bei der Erstrasur auf. Wiederholtes Rasieren und das Entfernen von nachwachsenden Haarstoppeln in Eigenregie per Nassrasierer zeigen oft ein Ergebnis, mit dem Sie nicht zufrieden sein k√∂nnen. Auch wenn Sie die Intimrasur nicht selbst, sondern von Ihrer Sexpartnerin oder Ihrem Sexpartner ausf√ľhren lassen, bleibt die Nassrasur als probates Mittel gegen die Behaarung im Intimbereich umstritten.

Millionen Menschen praktizieren eine Intimrasur am eigenen K√∂rper und haben auch am liebsten Sex mit¬†jemandem, der ebenfalls einen glatten Schambereich hat. Kein Wunder also, dass sich neben den bekannten Fitness-Magazinen wie der Fit for Fun auch gro√üe Online Dating Portale heutzutage des Themas annehmen. Treffpunkt18 etwa gibt seinen Mitgliedern umfangreiche Tipps, worauf man bei einer Intimrasur achten sollte. Alles Wissenswerte dar√ľber erfahren Sie hier: http://www.treffpunkt18.de/erotik-lexikon/intimrasur.

Zwar gibt es nach wie vor viele Fans, die die nat√ľrliche Behaarung m√∂gen und ihr starke erotische Reize abgewinnen. Doch im Allgemeinen haben sich die Vorstellungen √ľber K√∂rperhygiene stark gewandelt, und deshalb gelten heute ein unbehaarter Genitalbereich ebenso sexy wie glatte Beine und Achselh√∂hlen. Viele M√§nner trennen sich tapfer von ihrer Brust- und R√ľckenbehaarung, obwohl auch diese teilweise noch als ausgesprochen maskulin betrachtet wird.

In diesem Zusammenhang kommen Ganzk√∂rperrasierer, sogenannte Bodyshaver, ins Spiel, die von einigen Herstellern angeboten werden. Doch unter dem Aspekt der Hautschonung bringen diese Allrounder auch keine bessere Leistung als die auf dem Markt befindlichen Nass- und Elektrorasierer. Daran √§ndern auch Produktmerkmale wie “100 Prozent wasserdicht” oder Spezialaufs√§tze f√ľr die effektive Rasur bestimmter K√∂rperpartien nicht viel. Sie k√∂nnen es drehen und wenden: Die Nassrasur ist die gr√ľndlichere, aber auch die gegen√ľber Ihrer Haut aggressivere Methode, w√§hrend Elektrorasierer schonenden, doch l√§ngst nicht so sauber rasieren und kein gleichm√§√üiges Hautbild hinterlassen. Ob Sie Ihrem sensiblen Intimbereich also regelm√§√üige Nassrasuren zumuten wollen, liegt bei Ihnen. Wovon wirklich ernstlich abgeraten werden muss: Verlegen Sie sich lieber nicht auf das Epilieren Ihrer Schamhaare, denn das Ausrei√üen der Haarwurzeln ist √§u√üerst schmerzhaft und hinterl√§sst eine Menge roter Flecken.

Machen Sie sich mit Alternativen der Intimrasur vertraut

Wachsen gilt inzwischen als probates Mittel der Haarentfernung, weil es eine gr√ľndliche und einigerma√üen hautschonende Prozedur ist. Eigentlich greift das Wachsen zwar ebenfalls die Haut an, doch es bietet erhebliche Vorteile: Anders als bei der Nassrasur muss nicht mehrmals √ľber dieselben Partien gezogen werden, und die Behaarung w√§chst nicht so schnell wieder nach, weil beim Wachsen die Haarwurzeln gezogen werden. Da eine seidig anmutende Haut ohne Haare und Stoppeln dem heutigen Sch√∂nheitsideal entspricht, bringen immer mehr M√§nner und Frauen ein kleines “Opfer” zugunsten glatter Bikinizonen, Achselh√∂hlen und Beine. Sie k√∂nnen sich beim Wachsen zu Hause helfen lassen oder sich in einem Salon f√ľr professionelles Waxing in erfahrene H√§nde begeben. Experten f√ľr die Haarentfernung sind meistens geschickter und haben alle Hilfsmittel zur Verf√ľgung, die f√ľr effektives Wachsen n√∂tig sind.

W√§hrend das Waxing an den Beinen auch relativ problemlos selbst vorgenommen werden kann, empfehlen Experten besonders f√ľr den Intimbereich, aber auch f√ľr die Achseln eine Haarentfernung durch den Profi, damit sich die offenen Poren nicht entz√ľnden. Gute Erfahrungen werden vielfach mit dem einfach anzuwendenden Sugarwaxing gemacht. Wei√ülich transparente Zuckerpaste ist leicht aufzutragen und entfernt die Haare in Wuchsrichtung. F√ľr diese Methode wird au√üerdem mit dem Argument geworben, dass im Zuckergel enthaltene Enzyme die Haare von Behandlung zu Behandlung sp√§rlicher und langsamer nachwachsen lassen.