Braun Series 9 9395cc + Test und Braun Series 9 9385cc + im Test

Braun Series 9 9395cc + Test und Braun Series 9 9385cc + im Test
98%
Braun Series 9 9395cc + Braun Series 9 9385cc +

 

Bei der neuen Modellreihe von Braun, dem Braun Series 9 9395cc + und dem Braun Series 9 9385cc + waren wir richtig neugierig und gespannt. Beide Rasierer sind übrigens Updates des Braun Series 9 9296cc. Wir wollten nun unbedingt wissen, mit welchen Verbesserungen die beiden Modelle im Rasierer Test unter realen Bedingungen punkten könnten. Also haben wir uns für den Braun Series 9 9395cc + Test und den Braun Series 9 9385cc +Test gleich einen der Folienrasierer von Braun gesichert um ihn sorgfältig unter die Lupe zu nehmen.

Braun Series 9 9395cc + Test und der Braun Series 9 9385cc + : zwei baugleiche Modelle

Der Braun Series 9 9395cc + Test ist übrigens deckungsgleich mit einem Braun Series 9 9385cc + Test. Denn beide Modelle sind exakt baugleich und bringen auch die gleiche Leistung. Der einzige Unterschied der beiden Modelle ist ein rein optischer. Während der Braun Series 9 9395cc + mit einer edlen Chromoptik daherkommt, besticht der Braun Series 9 9385cc + mit seiner Grafitoptik. Die Grafitoptik ist übrigens eine Neuheit in der gesamten Braun Series Produktpalette. Sie kommt beim Braun Series 9 9385cc + zum ersten Mal zu ihrer außergewöhnlichen Geltung.

Braun Series 9 9395cc + Elektrischer Rasiere, mit 20% längerer Akku-Laufzeit, verbesserte Reinigungs- und Ladestation, Wet&Dry Elektrorasierer, chrom
Unverb. Preisempf.: € 539,99 Du sparst: € 203,11 (38%) Prime Preis: € 336,88 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Da die beiden neuen Braun Series 9er Modelle technisch exakt identisch sind und es auch keine Unterschiede im Lieferumfang gibt, haben wir uns lediglich auf den Test des BraunSeries 9 9395cc + konzentriert. Wir wollten natürlich auch nicht unser Budget im Rasierer Test überstrapazieren. Was die beiden Rasierer vom Vorgängermodell unterscheidet wollen wir dir nun mit unserem BraunSeries 9 9395cc +Test zeigen. Immerhin konnte schon unser bisheriger Testsieger in der Kategorie Elektrorasierer, der Braun Series 9 9296cc, bei der Stiftung Warentest punkten und hat bis dato schon einige Design Awards abgesahnt.

Braun Series 9 9395cc + und der Braun Series 9 9385cc + Test: ausgepackt

Braun Series 9 9395cc + Braun Series 9 9385cc +

 

Schon die grafische Gestaltung der Verpackung lässt auf einen hochwertigen Rasierer schließen. Allerdings haben wir uns von Verpackungen oder Werbeversprechen im Rasierer Test noch nie beeindrucken lassen. Im Paket enthalten ist der Rasierer mit einem hochwertigen Hartschalenetui in Lederoptik. Bei einem Braun Series 9er Modell in dieser Preisklasse gehört sich das auch so. Mit dabei ist natürlich auch die Reinigungsstation samt Ladekabel und einer Reinigungskartusche. Ergänzt wird das ganze noch mit einem Reinigungspinsel und einer ausführlichen Bedienungsanleitung.

 

 

Schon beim Auspacken hinterlässt der Braun Series 9 9395cc + einen hochwertigen und edlen Eindruck. An dieser Stelle geht es jetzt im Braun Series 9 9395cc + Test aber ab in die Praxis. Wir wollen schließlich wissen, was der Schönling wirklich kann.

Technische Ausstattung des Braun Series 9 9395cc + und des Braun Series 9 9385cc +

Hier haben die Ingenieure von Braun wirklich ihr Bestes gegeben. Schon der Braun Series 9 9296cc ist im Test ein kleines technisches Wunderwerk. Für den Hersteller Braun (Procter&Gamble) scheint gut aber nicht gut genug zu sein. In unserem Braun Series 9 9395cc + Test / Braun Series 9 9385cc + Test kann der Folienrasierer mit den folgenden technischen Raffinessen punkten:

  • Im Scherkopf sind 5 unterschiedliche Scherelemente verbaut. Sie sind synchronisiert und erfassen unterschiedlich lange und unterschiedlich dichte Barthaare in einem Zug.
  • Der Scherkopf ist flexibel gelagert und passt sich den unterschiedlichen Gesichtskonturen perfekt an. Möglich macht das die sogenannte 10D-Technologie von Braun. Die bedeutet nichts anderes als eine Bewegungsfreiheit des Scherkopfes in 10 verschiedene Richtungen.
  • Mit 40.000 Schneidebewegungen pro Minute ist die Rasur wie bei allen Braun Series 9 Modellen extrem effizient denn die Barthaare werden auf eine maximale Länge von 0,05 Millimetern gekürzt.

Braun Series 9 9395cc + Scherkopf

 

Neu ist im Braun Series 9 9395cc + Test und dem Braun Series 9 9385cc + Test die innovative Schalltechnologie. Mit 40.000 Schallvibrationen pro Minute gleiten die Rasierer extrem sanft über die Haut. Außerdem wurde in beiden Modellen ein äußerst starker und langlebiger LI-Ionen Akku verbaut, der nach einer Stunde Ladezeit 60 Minuten Rasiervergnügen mit konstanter Leistung garantiert.

 

Auch das LED-Display wurde überarbeitet. Es zeigt bei den beiden neuen Modellen nicht nur den aktuellen Ladestand an. Es signalisiert auch wann der Rasierer mal wieder gereinigt werden muss. Möglich wird die ganze technische Raffinesse und Intelligenz der Rasierer übrigens durch den verbauten 32 bit Chip.

 

Braun Series 9 9395cc + Braun Series 9 9385cc + Display

Die Reinigungs- und Ladestation der neuen Series 9 Modelle

Alle Braun Reinigungsstationen konnten bisher mit ihrer guten Reinigungsleistung im Test punkten. Beim Braun Series 9 9395cc + und dem Braun Series 9 9385cc + wurde auch bei der Reinigungsleistung noch einmal entscheidend nachgebessert. Ein Knopfdruck genügt und die Reinigungsstation wählt jetzt voll automatisch das benötigte Reinigungsprogramm. Der Rasierer wird dabei nicht nur richtig sauber, sondern gleichzeitig aufgeladen, getrocknet und geölt. Danach ist er praktisch wie neu und duftet angenehm. Perfekter gehts wohl kaum.

 

Braun Series 9 9395cc + Braun Series 9 9385cc + Reinigungsstation

BraunSeries 9 9395cc + und Braun Series 9 9385cc + in der Praxis

Beide Modelle sind sehr hochwertig gearbeitet und liegen durch ihr ergonomisches und optisch ansprechendes Design sehr gut in der Hand. Sie sind 100% wasserdicht und können trocken oder nass, mit oder ohne Rasierschaum verwendet werden.

 

Das Rasurergebnis im Braun Series 9 9395cc + Test / Braun Series 9 9385cc + Test ist absolut überzeugend. Beide Modelle gleiten extrem sanft über die Haut und hinterlassen besonders bei einer Rasur in Verbindung mit Wasser oder Rasierschaum ein perfektes Rasurergebnis. In puncto Hautschonung sind die beiden kaum zu übertreffen. Durch die neue Schallvibrations-Technologie gleiten sie extrem sanft über die Haut und hinterlassen keinerlei Hautirritationen. Das wurde übrigens schon durch die unabhängige Skin Health Alliance bestätigt.

 

Für ein glattes Hautbild genügt dabei ein einziger Zug über die Bartstoppeln. Auch mit 3-Tage Bärten haben die Rasierer im Braun Series 9 9395cc + Test / Braun Series 9 9385cc + Test überhaupt keine Probleme.

 

Der ausfahrbare Präzisionstrimmer auf der Rückseite der Rasierer trimmt die Konturen außerordentlich exakt.

Unser Test-Fazit

Der Braun Series 9 9395cc + und der Braun Series 9 9385cc + sind im Rasierer Test nicht gerade eine kostengünstige Investition. Wir sind aber der Meinung, dass Braun mit seinen technischen Neuerungen die Series 9er Reihe entscheidend verbessert hat.

 

Die beiden Modelle sind bei einer täglichen Rasur – gerade bei empfindlicher Haut im Ergebnis sehr gut. Abgesehen vom edlen Design sind beide Rasierer hochwertig verarbeitet und dazu auch noch „Made in Germany“. Wir können die beiden „Newcomer“ im BraunSeries 9 9395cc + Test / Braun Series 9 9385cc + Test uneingeschränkt empfehlen. Immerhin sind beide eine gute Investition, die sich auch auf Dauer bezahlt macht. Wer etwas weniger in ein Braun Series 9 Modell investieren möchte, dem empfehlen wir weiterhin unseren bisherigen Testsieger, den Braun Series 9 9296cc.

 

Braun Series 9 9395cc + Elektrischer Rasiere, mit 20% längerer Akku-Laufzeit, verbesserte Reinigungs- und Ladestation, Wet&Dry Elektrorasierer, chrom
Unverb. Preisempf.: € 539,99 Du sparst: € 203,11 (38%) Prime Preis: € 336,88 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Braun Series 9 9395cc + Braun Series 9 9385cc +
Braun Series 9 9395cc + Test und Braun Series 9 9385cc + im Test