Haarschneider Test

Rangliste

Der Profi Haarschneider von Panasonic ist der unangefochtene Testsieger, der auch in guten Friseursalons in Aktion gefunden werden kann. Eine sehr gute Investition in einen qualitativ hochwertigen Alleskönner.

Der Panasonic ER-1421 ist ein einfaches aber qualitativ hochwertiges Produkt das für einen günstigen Preis zu haben ist.

Der Braun Series 5 HC5050 vereint all das, was unserer Meinung nach eine Haarschneidemaschine können muss. Zwar kein Profi-Gerät, aber ein toller Haarschneider mit einer excellenten Schneidleistung.

Haarschneider Test 2018: Braun und Panasonic bleiben Testsieger – alles eine Frage des Budgets

Ich hab‘ neulich gehört, dass nur 40% der Deutschen tatsächlich zum Friseur laufen. Vierzig Prozent! Das heisst, dass sechzig von hundert Leuten niemals in den Genuß eines Beckham-, Tyson-, Bieber- , Brad Pitt- oder sonstig modischen Schnitts kommen. Ich möchte mich bei euch herzlichst bedanken. Ich selbst habe auch keine Muße mich im Salon hinzusetzen, die Wartezeit über mich ergehen, und die betäubenden Worte des Figaros auf mein Schlafzentrum wirken zu lassen, Deswegen wollte ich im Haarschneider Test die Haarschneider mal selbst gründlich unter die Lupe nehmen.

 

Nicht, dass ich es nicht gut heissen würde, wenn jemand sein Handwerk versteht, aber es scheint oft so, als sei das Plaudern im Abschlusszeugnis die entscheidende Note. Wäre ja nicht verkehrt, wenn die Themen nicht so an den Haaren herbeigezogen wären. Merkste was? Nun passiert es nicht erst seit gestern, dass wir uns denken: „Hey, das kann so schwer nicht sein, das pack ich jetzt mal selber an“. Und so kam es, dass wir uns selbst dem Thema Haarschneider Test bemächtigt haben, unseren Kopf geschoren, den unserer Kinder und Enkelkinder, sofern als Versuchskaninchen verfügbar.

Tatsächlich ist es keine große Kunst einen ordentlichen Haarschnitt zu zaubern. Dabei gibt es im Haarschneider Test schon mal eine idiotensichere Faustregel: Je effizienter der Haarschneider ist, umso mehr Kontrolle hat man über das Ergebnis des Scherens. Kurzum brauchen wir ein gutes Maschinchen in Händen, um am Ende nicht auszusehen wie ein geschorenes Schaf. Bereit? Auf geht’s zm Haarschneider Test.

Alternativlos Günstig

Es gibt zahlreiche Haarschneider auf dem Markt, die sich für einen Test eignen würden. So viele, dass uns die Auswahl anfangs nicht so einfach fiel. Wir wollten nicht jeden Müll im Haarschneider Test haben, sondern uns Geräten widmen, von denen wir uns etwas versprechen konnten. Letztlich wurden einige Versprechen gebrochen, ein paar ungewollte Geheimtipps entdeckt und praktische, ebenso wie futuristische Funktionen der Haarschneider bewertet. Nach all dem Aufwand der im Haarschneider Test betrieben wurde, könnte man als Fazit vorwegnehmen, dass die Wertung im Haarschneider Test tatsächlich auf die Scherfunktion selbst beschränkt werden kann.

Es gibt zwar ein paar Haarschneider, die uns die Arbeit etwas erleichtern. Letztere sind preislich aber etwas abgehoben und können im Praxistest dann doch nicht so viel mehr. Ich will und kann niemandem absprechen sich diesen Modellen zu widmen, auf welche wir noch zu sprechen kommen wollen, darf aber allen anderen sagen, dass auch relativ günstige Modelle im Haarschneider Test eine gute Figur gemacht haben. Dieser bunte Abschnitt will so abgeschlossen werden, dass man sich nicht vom Funktionsumfang, der Ausstattung, oder sonstigem Werbeversprechen blenden lassen sollte. In unserem Haarschneider Test geht es nur um Eines: die Durchschlagskraft der Klingen.

Das kann ich auch.

Als ich in meinem Umfeld davon sprach, dass wir uns im Rasierer Test bald das Thema Haarschneider Test vorknüpfen werden, waren die Haltungen sehr vorbehalten. Viele Stimmen sprachen davon, dass man doch einen Friseur nicht durch eine Maschine ersetzen könne. Im Detail ging es dann um „diese eine Schere da“, die der „Friseur immer benutzt“, auch gern genommen war, dass die Leute doch eine Ausbildung durchlebt/litten hätten, die sie dazu befähigt Haare zu schneiden. Nun, bei aller Liebe und Respekt, „diese Schere da“, meint die Effilierschere, welche beidseitig gezahnt ist. Hierzulande kommt diese Schere viel zu häufig zum Einsatz, so dass der eigentliche Nutzen gar nicht bekannt scheint. Die Effilierschere dient zum Ausdünnen von langen Haaren, um die Mähne im Zaum zu halten. Solch eine Schere könnte, falls tatsächlich benötigt, auch vom Laien eingesetzt werden. Haben wir uns so gedacht und „just for fun“ im Haarschneider Test auch mal ausprobiert. Ergebnis: Finger weg von dem Ding und ab zum Friseu. Retten lassen was noch zu retten ist.

Unser Testsieger im Haarschneider Test: Die Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneidemaschine

Der Testsieger in der Kategorie Harschneider Test ist die Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneidemaschine. Diese ist tatsächlich für den täglichen Einsatz im Friseursalon geschaffen und überzeugt in allen Belangen. Der Panasonic Haarschneider wurde bereits vor unserem Haarschneider Test von 15.000 unabhängigen FriseurInnen auf der Hair & Beauty Messe zum SalonStar in der Kategorie Haarschneider gekürt. Im Harrschneider Test wusste der Panasonic ER-1611 mit seinem Linearmotor zu überzeugen. Dieser schneidet unabhängig vom Akkustand in immer gleich starker Qualität. Somit werden die Kreuzklingen in stetiger Kraft zum Einsatz kommen. Dadurch ermöglicht dieser Haarschneider den besten Schnitt im Testfeld. So war es ein leichtes den Testsieger in der Kategorie Haarschneider Test zu ernennen. (zum Testbericht)

Nun zum zweiten Gerät im Haarschneider Test:

Hier finden wir wieder ein Produkt aus dem Hause Panasonic, das in seiner Schneideleistung kaum Wünsche offen lässt. Es ist der „kleine Bruder“ des Panasonic ER-1611, nämlich die Panasonic Profi-Haarschneidemaschine ER-1421. Die kommt zwar nicht ganz so professionell wie unser Testsieger daher, ist aber auch qualitativ hochwertig gearbeitet – und das auch noch zu einem günstigen Preis. Dieser Haarschneider ist im Prinzip eine abgespeckte Version des Haarschneider Test Siegers: auch er verfügt über einen konstant arbeitenden Motor und die Karbon-Titan beschichteten Klingen versprechen eine lange Freude mit dem Haarschneider. 3 Aufsätze machen Schnittlängen von 3 mm bis 18 mm möglich und das Gerät liegt mit nur 150 Gramm Gewicht locker in der Hand. Im Einsatz ist das Handling denkbar einfach. Daher im Haarschneider Test auch hier eine deutliche Kaufempfehlung. (zum Testbericht)

Der dritte: Braun Series 5 HC5050 Haarschneider

Der Braun Series 5 HC5050 ist zwar kein Profigerät. Dennoch legt dieser Haarschneider eine sehr gute Leistung aufs Parkett. Das Handling ist denkbar einfach und das Gerät verfügt über hochwertige Klingen, die als Ergebnis eine perfekte Schneideleistung präsentieren. Der Braun Series 5 HC5050 macht einen Haarschnitt in 16 verschiedenen Längeneinstellungen möglich. Und beim Thema Längeneinstellungen kommen wir hier zu einem ganz besonderen Feature, dass dem Haarschneider aus dem Hause Braun mitgegeben wurde: das „Memory SafetyLock-System“. Was das zu bedeuten hat? Der Braun Series 5 HC5050 hat eine Erinnerungsfunktion mit an Bord. Er speichert die zuletzt gewählte Längeneinstellung in seiner „Memory“ ab und greift beim nächsten Einsatz automatisch auf diese Längeneinstellung zurück. Das hat uns im Haarschneider Test richtig beeindruckt: Tolle Erfindung! (zum Testbericht)

Zum Schluss sei noch erwähnt, dass es für Panasonic Haarschneider ein umfangreiches Zubehör gibt:

Panasonic Zubehör