Epilierer Test

Rangliste

Man mag schlechte Erfahrungen mit Epilierern gemacht haben oder sich auch mit günstigerem zufrieden geben; der Silk Epil 9 jedoch weist alle Vorurteile zurück und weiss auch seinen höheren Preis zu rechtfertigen.

Der Philips Satinelle HP6401 war eine echte Überraschung. Zu diesem Preis kennt man sonst nur minderwertige Epilierer, doch Philips beweist abermals ein Händchen für günstige und doch effiziente, qualitative Produkte. Preistipp!

Die Königin unter den Epiliergeräten ist seit jeher der Silk-Epil 7 von Braun. So detailliert der Testbericht auch ist, so einfach fällt die Entscheidung auf den besten von Braun.

Epilierer Test 2018: Wissen was man kauft

Epilierer sind verrufen. So haben schon zahlreiche billig produzierte Epiliergeräte den Beinen der Frauen zugesetzt. Liebe Hersteller, Frauen reden – auch hier im Epilierer Test. Daher war es kein Zufall, dass sich der schlechte Ruf der Epilierer wie ein Lauffeuer verbreitet hat. Am meisten darunter zu leiden haben allerdings die guten Epilierer, welche sich Mühe geben den Ansprüchen der Frauenwelt gerecht zu werden. Hier könnte man den Vergleich zu den Männern der Gattung ziehen, doch bei diesem Thema stoßen wir beim Epilierer oft auf Granit. Es ist mir wichtiger herauszufinden, welche Modelle im Epilierer Test einen guten Job machen und eine wirklich gute Alternative zur Nassrasur und dem Wachsen sind.

Shopping Queen! Thema: Die schönsten Beine mit dem Epilierer

Epilierer Test Vorher Nachher

So rosig wie links mag ich es, doch so unromantisch wie rechts ist das fieseste Epilierer Test Ergebnis, aber nicht mit jedem Gerät!

Epilierer Test: die Epilierer der neuen Generation

Epilierer der neuen Generation versprechen mir vieles, doch können sie eine Alternative zu Kaltwachsstreifen, Nassrasierern oder dem herkömmlichen Wachs sein?  Genau dieser Frage ging ich mit meinem Epilierer Test auf den Grund und hatte alle gängigen Epilierer im Test. Du kannst dir meinen Bericht durchlesen, und/oder die Zeit nehmen dir auch die einzelnen Berichte im Epilierer Test zu lesen. Es war schon ein weiter Weg bis hier hin.

Als ich beauftragt wurde mich dem Epilierer Test zu widmen, war ich natürlich zum einen geehrt, war aber auch etwas abgeneigt, da meine Erfahrungen mit Epilierern nicht die besten waren. Vielleicht hatte sich ja inzwischen etwas getan. Vielleicht hatten die Hersteller ja inzwischen eine Methode entwickelt, die weniger.. brachial ist. So stöberte ich also etliche Zeit auf den Seiten der Hersteller, las in den Kundenrezensionen der großen Onlineshops und ließ mich von den Experten da draußen beraten, die, wie sich zeigen sollte, nicht so wirklich wissen, wovon sie da sprechen.

Schließlich habe ich mir dann für meinen Epilierer Test 10 verschiedene Epilierer ausgesucht, die von günstig bis „anspruchsvoll im Preis“ einen guten Überblick über den Markt geben.

Naiv..chen! Gute Epilierer sind nicht unbedingt teuer

So naiv ich auch manchmal bin, so verwundert war ich, womit die Hersteller manchmal durchkommen. Da werden Produkte zu Schleuderpreisen herausgehauen, während manch andere Epilierer, die eigentlich nicht mehr können, weitaus teurer sind. Für mich war im Epilierer Test das Ergebnis der Epilation, die Quallität und die Ausstattung des Epilierers entscheidend. Ich meine, die ganze Prozedur des Epilierens ist nicht gerade schmerzbefreit und wenn ich im Epilierer Test etwas vorwegnehmen darf, ja auch einige der teuren Geräte sind wirklich nicht so unschuldig, wie sie aussehen, oder der Preis uns glauben lässt.

Jetzt kann ich sagen, welcher Epilierer was taugt, welcher besser im Ladenregal mit mehreren Lagen Staub verkommt und welchen man in Betracht ziehen sollte, wenn man es nicht so mit dem Geld, oder gerade keinen Gönner zur Hand hat.

Ein Epilierer kommt selten allein

Es gibt natürlich einen Punkt, der mir besonders am Herzen liegt und ich denke auch all denjenigen, die sich jemals mit einem Epilierer Test beschäftigt haben: Der Epilierer darf uns nicht zu sehr weh tun. Natürlich hat die Art und Weise der Haarentfernung, es handelt sich hier um nichts anderes als Pinzetten, die eben Haare herausziehen, eben seine Schattenseiten.

Der entscheidende Grund, warum zur Haarentfernung überhaupt ein Epilierer in Frage kommt ist, dass durch das Zupfen der einzelnen Härchen die Haut weitaus länger so bleibt, wie man sich das wünscht. Es dauert nämlich mindestens 8 Wochen bis die Haare wieder zum Vorschein kommen. Acht Wochen ohne einen Gedanken daran zu verschwenden, dass man mal wieder „ran“ müsste. Eine positive Eigenschaft, die geradezu nach einem Epilierer Test schreit.

Meine Hauptkriterien im Epilierer Test

Wollen wir uns mal Nichts vormachen: Epilierer sind nicht frei von Unannehmlichkeiten. Diese sind auf keiner Verpackung aufgelistet und niemand kann siewirklich bezeugen, wenn er den Epilierer nicht ausprobiert hat:

  1. Schmerzempfinden auf einer Skala von „AUA“ bis „bist du schon fertig!?“
  2. Effizienz! Erfasst der Epilierer gleich viele Haare?
  3. Wie kurz muss ein Haar sein, damit der Epilierer es packen kann?
  4. Ist die Ausstattung tauglich oder ist sie eher Ballast?
  5. Was kann der Akku tatsächlich?
  6. Wie ist das Modell im Epilierer Test in der breiten Masse einzuordnen?
  7. Wie steht es um das Preis-Leistungsverhältnis?
  8. Wie fühlt sich die Haut nachher an, ist sie gereizt oder zeigt sie ein angenehmes glattes Hautbild?

Punktgenau

Ich will auf ein paar Punkte im Detail eingehen, um euch zu verdeutlichen, was man im Epilierer Test für Erfahrungen macht, wenn man so einen Batzen Epilierer zu Hause hat. Im Wesentlichen war der Epilierer Test nämlich ein Bekanntmachen. Ich habe verschiedene Produkte in mein Haus gelassen, die sich präsentieren sollten und durch die Erfahrungen mit ihnen kann ich die Epilierer nun ziemlich gut bewerten und vergleichen.

Epilierer Test: Frau zeigt Bein!

Es gibt Epilierer, die sind einfach nicht in der Lage kleine Härchen zu ergreifen. Dann wird man so sauer, dass man doch zum Nassrasierer greift. Ich habe kein Verständnis für so etwas. So sehr ich mich auch davor scheue nackte Haut zu zeigen wenn um das Internet geht, möchte ich euch zunächst ein ein Foto zukommen lassen.

Nahaufnahme Epilation

So sieht die Haut nach einem Epilierer Test aus, wenn man mit einem der schlechteren Epilierer zu Werke geht. Man sieht, wie mancher Epilierer das Haar kürzt anstatt es zu zupfen und wieviele Haare doch noch stehen geblieben sind.

Die Auswahl im Epilierer Test hat ein Ende

Seht ihr, es steht viel geschrieben über meinen Leidensweg für den Epilierer Test, den Wahnsinn, den Frau durchmacht, um das Produkt zu bekommen das sie braucht. Doch irgendwann sollten zwei bis drei Epilierer auftauchen, die meiner Aufgabe, den besten zu finden, ein Ende bereiteten.

Dabei liegt es nicht nur am Preis oder der Ausstattung, sondern vor Allem daran, wie die Funktion selbst, also die Epilation, über die Bühne geht. Im Nachhinein gibt es für mich 2 Produkte, die getrost zum Epilierer Test Sieger ernannt werden können, und einen, der als unangefochtener Preistipp ebenso meine Empfehlung erhält. Vor allem die Epilierer aus dem Hause Braun konnten im Epilierer Test auch kürzeste Härchen erfassen, zupfen und mich von dem Resthaar befreien, welches manch andere Marke hinterlassen hat. Deutsche Wertarbeit für die Frau! Ja!

Der Testsieger ist ein Spitzengerät von Braun mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis.

Epilierer Test – Richtig Epilieren

Häufig gestellte Fragen und Antworten findest du nun in unserem Ratgeber zum Epilieren. Anders als beim gewöhnlichen Rasieren wird den Haaren dabei so auf den Leib gerückt, dass sie samt Ihrer Wurzel gezogen werden. Das Ergebnis ist ein lang anhaltendes schönes und glattes Hautbild.

Regelmäßig Epilieren

Nach dem ersten Epilieren ist die Haut frei von Haaren samt deren Wurzeln. Wachsen diese Haare nun in aller Behaglichkeit nach, ist auch die Wurzel der Haare noch nicht so stark und voluminös. Feine Haare haben feine Wurzeln und lassen sich viel einfacher und schmerzfreier zupfen. Hier ist also Regelmäßigkeit die Devise!

Nach dem Epilierern sollte sich die Haut enstpannen können. Die Poren wollen sich schließen und keinerlei Seife, Sprays oder Parfüms abbekommen (hierzu zählen natürlich auch mit Parfüm versetzte Produkte).

Was tun vor dem Epilieren?

Bevor du mit deinem treuen Epilierer zur Tat schreitest, solltest du die zu epilierenden Partien von jeglichem Fett und Öl befreien. Trockene Haut ist zwar weniger schön, bei der Epilation jedoch ratsam! Das hilft dir auch dabei die Haut von Hautschüppchen zu befreien.

Wie genau Epilieren? 

Wie sieht die Praxis des Epilierens aus? Erst einmal sollte man nicht gerade an den empfindlichsten Hautpartien wie z.B. der Bikini Zone beginnen. Ich empfehle gerne sich zuerst die Beine vorzunehmen um ein bisschen Routine mit der Anwendung eines Epilierers zu bekommen.

Straffe die Hautpartie, die es zu epilieren gilt. Ich habe bei meinem Epilierer Test bemerkt, dass sich die Haare dann in aller Einfachheit erfassen lassen und der aufkommende Schmerz in viel schwächerer Qualität auftritt.
Wenn du im Besitz eines wasserfesten Epilierers bist, kannst du zum Straffen der Haut auch einen Waschlappen benutzen. Dieser kann dir unter Wasser dabei behilflich sein.

Nach dem Epiliereren

Nach der Epilation darfst du deinen Beauty-Abend ausklingen lassen. Mit einem Schwamm kannst du dich noch mal um die Hautschüppchen kümmern. In den kommenden Tagen ist es ratsam die Haut zu verwöhnen, zum Beispiel mit feuchtigkeitsspendenden Cremes oder Lotionen.

Mit diesen Tipps und Tricks sollte auch dein Epilierer wieder zum Beauty Abend eingeladen sein. Du kannst nun von meinem Epilierer Test und meinen Erfahrungen profitieren und das Epilieren zu deinem persönlichen Ritual werden lassen.